Menü

Comments

Int. Öst. Staatsmeisterschaft | Tag 3

Gestern Abend ist ein heftiges Unwetter über große Teile Österreichs gezogen und hat in der Gegen von St. Pölten schwere Schäden verursacht.
Den Neusiedler See haben glücklicherweise nur noch die Ausläufer erreicht. Diese haben uns heute reichlich Wind für erstklassige Wettfahrten beschert.
Drei weitere Wettfahrten sind geschafft. Ordentlich Wind, Ingo ist immer noch glücklich, auch wenn Claus' Arme angeblich ein paar Zentimeter länger sind, als heute morgen.
Schließlich sind sie seit Beginn auf der Jagd nach Mathias Equiluz und ihm dicht auf den Fersen.

Spannend bis zuletzt - hat uns unsere unterschiedliche Einschätzung der "richtigen Seite" wieder völlig durcheinander gewürfelt.
Leider hat es gegen 5h zu regnen begonnen was aber der ausgelassenen Stimmung der 41 Teams keinen Abbruch tut.
Susanne

Einen Kommentar schreiben