Menü

Comments

Topcat Classic 2011 (Int. Österr. Meisterschaft)

Eines ist sicher, mit Diätplänen sollte man nicht an den Obertrumer See fahren!
Aber jetzt von vorne. Wir sind gestern 19.23h hier in Seeham angekommen. 19.30h Essen beim Altwirt. Die psychologische Kriegsführung um den ersten Platz war schnell abendfüllendes Thema, schliesslich gilt es für Niklas und Burkhard den "Schrein" zu verteidigen. Wie erwartet hat der Abend dann auch ein wenig länger gedauert.

Von der Sonne geweckt, vom Bäcker gestärkt ging es ans Aufbauen. Wolfgangs und Rolands Maststellen ohne eingehängte Wanten konnte von den Umstehenden natürlich nicht unkommentiert bleiben (die errechnete Schadenshöhe bei einem Radius von 9,18m wäre auch beträchtlich gewesen).
11h Begrüßung, 13.30h erster Start. Die Windmaschine kam immer wieder ins stottern. Abbruch. Zurück an Land warteten bereits wie erwartet Würstl, Bier, Kaffee und Kuchen auf uns. Alles drin? Weiter gehts. Bei guten 2 bft ging es zurück aufs Wasser. Eine Wettfahrt mit schönem (2-3 bft mit drehenden Böen) Wind ist uns gelungen, eine weitere musste Wettfahrtleiter Hermann leider abschiessen. Wir sind zwar alle satt, aber auf das Spanferkel morgen abend freut sich hier jeder. Damit aber nicht genug: Gerald hat für Sonntag ein Armbrustschiessen mit regionalem Buffet organisiert.

2 Reaktionen zu “Topcat Classic 2011 (Int. Österr. Meisterschaft)”

  1. Carsten

    Als Online Support von zu hause aus unterstütze ich die Arbeit von Susanne sehr gerne. Viel Spass ncoh vor Ort..

    Die Zwischenergebnisse nach 1 Wettfahrt:
    K1:
    1. Uli & Susi Sannberger
    2. Lois & Sabine Meindl
    3. Burkhard & Niklas Junker

    K3:
    1. Wolfgang Gommel
    2. Erich Brandstetter
    3. Gerhard Schmid

  2. Burkhard

    Also das mit dem Schrein ist doch erklärungsbedürftig. Der Pokal mißt mind. 1 m Höhe, stand im Zimmer von Niklas ein ganzes Jahr raumgreifend in einer Ecke und diente zuletzt als Antennenverstärker. Schon daher wäre es mißlich ihn nicht wieder mit zu nehmen. Allerdings sollte es eigentlich in AUT bleiben. Wir wünschen allen viel Glück, werden aber trotzdem alles geben….Susanne hat übrigens gerade sehr viel Schokolade ausgegeben, mal sehen was das bringt.

Einen Kommentar schreiben