Menü

Comments

Bastelwochenende am Brombachsee

Wenn man sich ein neues Boot zulegt muss man gezwungermaßen ein paar Stunden mit den Aufbau verbringen. Dass es allerdings so viele Einzelheiten zu bedenken gibt, hatte ich nicht gedacht. Der letzte Topcat wurde vor 5 Jahren angeschafft und war damals schon grundlegend Zusammenbaut.

So machten wir, Tom und ich, uns also am Wochenende ans Werk, damit am kommenden Wochenende die Boote fertig sind. Ein wenig Fachsimpeln über die richte Schotendicke und den entsprechenden Cw-Wert des gleiche, bzw der gesamten Ausrüstung, vervollständigten das permanente "Wie hast du dass denn angebaut?"
Die neue Einleinenspifall-Führung von Topcat musste auch erst noch erkundet werden.

Zu guter letzt konnte ich am Sonntag Nachmittag noch eine Runde segeln, der Tom hat es nicht mehr aufs Wasser geschafft, und konnte einen ersten Wassertest machen.

Das neue Spifallsystem hat sich dabei als sehr gut erwiesen. Läuft schon flüssig und ohne Probleme.
Die richtige Einstellung der Tackline vorrausgesetzt. Also besser doch noch mal an Land die kleinen Veränderungen testen.

Carsten beim Probesegeln

Der ersten Süddeutschland Regatta am kommenden Wochenende bei der WSGR steht also nichts mehr im Weg. Wir sind alle schon ganz ungeduldig.
Nur die Meldezahlen hinken noch etwas hinterher. Also wenn ihr vorhabt an den Brombachsee zu fahren, dann meldet auch bei Thomas Regahl an. Alle Infos findest du im Regattakalender.

Einige Topcat Segler werden bereits ab Donnerstag anreisen, zum Teil direkt vom Comersee, um noch ein paar Trainingsschläge zu machen.

Eine Reaktion zu “Bastelwochenende am Brombachsee”

  1. Gregor

    Am Wochenende am Comer See hatten 4 von 5 K3 das neue System. Wir konnten das Ganze bei richtig Wind testen (am Sonntag 5 bft in Boen auch mal mehr). Zwei Probleme bedürfen einer Lösung insbesondere bei mehr Wind: 1. Wie halte ich den Kat auf Kurs beim Setzen und noch mehr beim Bergen? 2. Es gibt bei gesetztem Spi einen erheblichen Leinenüberschuss auf dem Trampolin. der schnell zum Verhängnis werden kann beim Bergen. Es ist einfach nichts Schönes, wenn beim Lee-Gate vor, hinter und neben dir alle in den Bach gehen. Bei einem richtig grossen Feld darf man sich das gar nicht ausmalen, zumal wenn bei der WM alle Klassen wieder auf einer Bahn starten….

Einen Kommentar schreiben